Frage dich folgende sachen wenn du dich entschlossen hast einen Vogel zu kaufen:

1) Bin ich gut Informiert ?

2) Habe ich den Platz ?

3) Bin ich bereit einen zweit Vogel dazu zu nehmen ?

4) Hat man Nachbarn die sich evt. beschweren können wenn der vogel zu laut ist ?

Wenn du diese Sachen alle mit Nein beantworten musst, dann Überlege dir die ganze sachen noch einmal, denn ein Vogel brauch einen Partner, ein Vogel brauch Platz. Und ein Vogel kann auch mal Lauter werden.

Aber wenn du diese sachen alle mit Ja beantworten kannst, steht dem Kauf garnix mehr im wege aber bevor es soweit ist.......

Wichtiger Hinweis:

Bevor du zum Händler oder Züchter gehst, um einen Nymphensittich auszuwählen und mitzunehmen, solltest du seinen Käfig schon fertig eingerichtet bereitstehen haben. Futter und Wasser sollten schon in den Näpfen sein, damit der Vogel bei dir erst einmal seine ruhe hat.

Wo einen Vogel Kaufen?

Wenn du einen Vogel in der Zoohandlung kaufst, achte immer drauf das er Munter ist, Das die Koake sauber ist, die augen in Ordnung sind, und die füsschen heile sind.

bei Einem Züchter genau das gleiche, denn es giebt auch viele Züchter die einfach nur das Geld haben möchten, aber auch sehr gute, die einfach nur Züchten weil sie die Tiere lieben.

______________________________________________________________

 

Und dann kannst du dir deinen schatz Kaufen, und in den käfig setzten, danach ganz in ruhe lassen. Nach dem Stress muss der Kleine sich ausruhen sich vom stress erholen.

Die Nächsten woche solltest du ihn allerdings auch noch in Ruhe lassen, denn er kennt dich noch nicht, er muss erst einmal schauen wie und wer du bist, natürlich musst du das Futter und das Wasser Täglich wechseln, mach dies aber ganz langsam und rede immer mit dem Kleinen, leise und entspannd. Damit er merkt das du auch keine angst hast.

Nach dieser Woche kannst du einen versuch starten ihn mit der hand zu füttern, dies geht mit Hirse sehr gut, die ist ein stückchen weg von der hand und der vogel kann in ruhe die Hirse fressen, wenn er es dann tut.

Freuflug muss schließlich auch drin sein, ich würde ihn aber in der ersten Woche im Käfig lassen, damit er sich de umgebung einprägen kann und weis wo er hin fliegen muss/kann. Wenn aber der erste Freuflug zum Tagesablauf gehört, darf nicht so viel los in seiner umgebung, und es darf auch nicht sehr laut und hektisch dort sein.

Lass ihn ganz in ruhe in dem er seine umgebung begutachtet, wenn er sich dann gewöhnt hat, kannst du ihm wieder Hirse geben, mit einer sicheren entvernung *gg* Was man auch machen kann, ist ihn testen in dem man einen meter weit weg steht und die hirse hin hällt, wenn er die hirse dann erkennt und allen mut zuammen nimmt, dann kommt er vllt. auf die hand geflogen , um die Hirse zu fressen, aber du musst immer dran denken, nicht hektisch sein, und du brauchst vieeeeel Gedult denn jeder Vogel ist anders

 

 

 

 

 

 

 

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!